Baby Shower

Eingetragen bei: Familie in NZ | 0

In einigen Ländern ist ein BabyShower eine Tradition, um die bevorstehende Geburt zu feiern. Die werdende Mutter wird mit Geschenken „überschüttet“, daher der Name „Shower“. Ähnlich ist es beim Bridal Shower, dem Junggesellinnenabschied. Die BabyShower wird normalerweise von einer Freundin organisiert, sodass es nicht danach aussieht, dass man um Geschenke bittet.

Es gibt eine ganze Reihe von Spielchen, vom Guess-the-Name bis zum Taste-the-Poo. Beim letzteren wird Schokolade in Nappies (Windeln) aufgeweicht und die Teilnehmer dürfen die Schokolade ablecken und müssen raten, welche Sorte es ist.

Traditionell wird es nur beim ersten Baby gemacht und nur Frauen sind eingeladen. Nachfolgende Geburten werden oft auch als Diaper/Nappy Shower bezeichnet, da man die Erstaustattung bereits hat. Als Snack gibt es natürlich kalorienhaltige Cakes, Cookies, Lollies und selbstverständlich Diet Coke.

Die Männer verziehen sich währenddessen in Pubs und trinken ein Bier. Verbreiteter ist allerdings das Kindpinkeln (so nennen wir es in Niedersachsen), welches hier als „wetting the babies head“ bezeichnet wird. Nach der Geburt kommen die Freunde der neuen Eltern für ein BBQ und paar Bierchen zusammen.

Neue Spezies: Road Cones
Mid-Winter-Christmas Parties