Avalanche Peak

Eingetragen bei: Ausflüge, Südinsel, Tracks | 2

Wer gerne durch die Berge wandert, hat vorallem auf der Südinsel genug Gelegenheit dazu. Ein Wanderbuch ist daher sehr zu empfehlen und listet Kurz-, Tages- und Mehrtagestouren auf. Ein Tagestrip wert ist der Avalanche Peak Track. Beginn ist direkt an der i-site im Arthur´s Pass Village. Insgesamt sind es je nach Fitness zwischen 6 – 8 Stunden auf einem Rundweg wenn man möchte.

Es beginnt mit einem sehr steilen und steinigem Aufstieg. Nach ungefähr 2 Stunden hat man die Bushline erreicht und man hat einen super Ausblick auf die umliegenden Bergketten. Weitere 2 Stunden später ist man dann fast am Gipfel angekommen. Obwohl der Weg bisher gut ausgeschildert war, muss man nun schon etwas gucken und sich quasi irgendwo selbst über diverse Felsbrocken seinen Weg suchen. 10 Minuten vor dem Ziel wird es dann nochmal spannend. Scharfe und spitze Schieferplatten machen das weiterkommen auf schmalem Grad zu einem kleinen Abenteuer.

Belohnt wird man mit einem super 360 Grad Bilderbuch Panorama. Keas versuchen die Rationen zu stibitzen und lassen sich dabei gut fotografieren. Ich mag diese tollen Tiere einfach.

Wer auf 1833m will, muss auch wieder runter. Eine große Belastungsprobe für die Knie. Wir haben noch 4 Tage später etwas davon gehabt und wie immer haben wir gesagt, ’nie wieder so eine Tour‘. Naja, jetzt ist der Schmerz vergessen und es gibt noch diverse Tracks, die wir machen wollen 🙂

 

 

Unsere kreative Ader entdecken
Der Jahreswechsel

2 Antworten

  1. WOW! Toller Rundblick. Danke für die beeindruckenden Fotos.
    Gruß
    Dirk

  2. Hans-Werner

    Hallo Ihr Lebenskünstler,
    mann–ich glaube, Ihr macht alles richtig!!
    Eure Wanderung musste ein fantastisches Erlebnis gewesen sein…Natur pur!!!Super Fotos!!!
    Ja, man wir schon ein wenig neidisch 😉
    Weiter soooo!!!
    Gruß
    Hans-Werner & Familie