FESTA 2014

Eingetragen bei: Christchurch, Neuseeland, Südinsel | 0

„The only way you can predict the future is to build it.“ Alan Kay

Festival of Transitional Architecture. So das Motto eines Events der etwas anderen Art. Christchurch befindet sich auch 4 Jahre nach den beiden verherenden Erdbeben von 2010 und 2011 immer noch im Wiederaufbau. Die Hälfte ist bis jetzt erst wieder repariert oder wurde neu aufgebaut. Leider ist das dafür vorgesehene Geld bereits komplett ausgegeben und keiner weiß genau, was  noch alles gemacht werden kann und wie lange es dauert.

Die orangenen Verkehrskegel, Umleitungen und Baustellen sind aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Vorallem in der Innenstadt, dem sogennanten CBD (Central Business District), wo damals 80% beschädigt oder zerstört wurde. Warum also nicht aus der Not eine Tugend machen? So entstand das weltweit erste und bisher einmaliges Event, Baustellen und Flächen wieder Leben zu füllen.

Und was eignet sich dabei besser als die bekannten Verkehrskegel, Zäune und Gerüste kombiniert mit vielen Lichtern und Musik.

 

 

Wie finde ich einen Job?
Christchurch - Das Tor zur Antarktis